News



Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Halberstadt

 Am Freitag den 23. Februar erfuhren 15 Eltern und Gäste eine positive Bilanz der Jugendfeuerwehr Halberstadt für das Jahr 2006. Auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Halberstadt begrüßte Sven Leistner, Ortsjugendfeuerwehrwart der JF Halberstadt alle Jugendlichen, Eltern und Gäste. In einem Bericht vom Jugendsprecher Lars Hartmann wurde das letzte Ausbildungsjahr noch einmal beleuchtet. Mit 4 Mädchen und 19 Jungen wurden insgesamt 2728 Stunden "Dienst" geleistet, davon 2271 Stunden Ausbildung und 457 Stunden Jugendarbeit.

Zu den beliebtesten Stunden in der Feuerwehr zählen die vielseitigen Veranstaltungen der Kreisjugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehr Halberstadt nahm teil am Badetag im Sea-Land mit Spaßwettkämpfen, am Kreisjugendfeuerwehrtag auf dem Fischmarkt, wo sie neben fast allen anwesenden Jugendfeuerwehren des Landkreises für die Fahrzeugkunde verantwortlich waren. Desweiteren waren sie beim Sommercamp, Löschangriff "nass" und beim Orientierungsmarsch vertreten. Anstrengend und kräftezehrend gestaltete sich die Prüfung zur Erreichung der Jugendflamme "Stufe 1". Schlauchkunde, Stiche und Bunde (Knoten) und Fragen zur Feuerwehr und Ersten Hilfe waren gefragt und mußten beantwortet werden. Es haben alle Teilnehmer geschafft, Glückwunsch.
Nicht nur auf Kreisebene waren die Jugendlichen aktiv, in Halberstadt gab es auch viel zu tun. Osterfeuer, Tag der offenen Tür der Sport Factory und Feste von Kindergärten und Schulen galt es abzusichern und zu unterstützen, wo sie übrigens am liebsten hinfuhren um Nachwuchs für die eigenen Reihen zu werben.
Auch im Umweltschutz waren sie aktiv, als die Stadt Halberstadt zum Frühjahrsputz aufrief. Auf dem Areal der ehemaligen Friedensschule trugen sie mit der JF Klein Quenstedt eine nicht unerhebliche Menge Müll und Unrat zusammen. Schlimm, das es solche Aktionen geben muss.
2006 wurden in die Reihen der aktiven Feuerwehr Sandra Fischer, Veit Rahn und Olaf Feger aus der JF übernommen berichtete Lars. Mit einem großen Dank an Sven Leistner, Lothar Ruhe, Marko Brandt und allen Sponsoren beendete Lars unter Beifall aller Anwesenden seinen Bericht.
Alle Achtung, sehr gut, Danke.
Nicht nur für seinen Bericht erhielt Lars Hartmann Beifall, sondern auch für 5 Jahre Mitgliedschaft in der JF und er wurde mit einem Präsent bedacht. Kam.Heinz Holz, ehemaliger Stadtjugendfeuerwehrwart und Herr Gerhard Wolff erhielten eine Ehrenurkunde. Auch Eltern unterstützen die JF aktiv und Herr Wolfgang Hartmann erhielt dafür ein Ehrengeschenk.
Grußworte:
Ortswehrleiter Thomas Dittmer bedankte sich in seinen Grußworten bei den Jugendlichen und betonte nochmals die Wichtigkeit, Jugendliche aus der JF in den aktiven Dienst übernehmen zu können. Stefan Walther, Vorsitzender des Fördervereins wiess die Ehre zurück, der wichtigste Mann zu sein, weil er mit dem Förderverein finanzielle Mittel auch für die JF organisiert. Die Jugendlichen sind die Wichtigsten, sie sind der Nachwuchs in unserer ehrenamtlichen Tätigkeit.
Herr Wolfgang Hartmann schlug vor, das die Stadt Halberstadt bei der Vergabe von Ausbildungsplätzen, auch in ihren beteiligten Unternehmen, doch auf die Mitarbeit Jugendlicher in der Jugendfeuerwehr oder schon aktiven Freiwilligen Feuerwehr achten sollten, damit unsere Jugendlichen nicht abwandern müssen und wir unsere ausgebildeten ehrenamtlich arbeitenden Kameraden verlieren. Darauf gab Herr Walther gleich Antwort und erwähnte, das Herr Dr. Haase diesen Hinweis von der Jahreshauptversammlung der FF Halberstadt schon mit ins Rathaus genommen hat.
Es wurde auch das Thema Rauchmelder angesprochen, Eltern und Gäste zur eigenen Sicherheit angeregt über die Anschaffung von Rauchmeldern nachzudenken. Mit einem Ausblick auf die Vorhaben für dieses Jahr beendete Sven Leistner die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Halberstadt.

Thomas Tetschke 


Zum Vergrößern auf die Vorschaubilder klicken.

Zurück