News



Jugendfeuerwehr stellt Eisspielfläche her

 Während das Betreten von zugefrorenen Gewässern in Halberstadt vom Ordnungsamt ausdrücklich verboten wurde, konnte durch die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Halberstadt eine künstliche Eisfläche hergestellt werden, welche ab Montag genutzt werden kann. Sie wurde auf dem Multifunktionssportplatz im Wohnquartier "Grüne Mitte" an der Wilhelm-Trautewein-Straße (hinter der Sekundarschule "Freiherr von Spiegel") angelegt. Die vor zwei Jahren eröffnete Anlage wurde so angelegt, dass im Sommer zum Beispiel Basketball gespielt und im Winter Schlittschuh gelaufen oder Eishockey gespielt werden kann.
Am Freitag begannen die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr unter der Leitung von Marco Brandt mit dem Auftragen des Wassers in mehreren Schichten, so dass bei unveränderter Witterung davon auszugehen ist, dass die Fläche ab Montag zum Schlittschuhlaufen oder für andere Wintersportarten genutzt werden kann.
Die rund 30 Kubikmeter Wasser für die 15 x 10 Meter messende Fläche sponserten die Halberstadtwerke.
Beim Einsatz bekam die Jugendfeuerwehr Halberstadt sogleich Zuschauer, die Klasse 4 b der benachbarten Spiegel-Grundschule nutzte die Zeit nach einem Test für eine kleine Erholpause im Freien.
Wenn die Eisfläche hinter der Turnhalle der Sekundarschule "Freiherr Spiegel" ab Wochenbeginn von jedermann kostenfrei genutzt wird, dann sollte auch ein jeder die notwendige Vorsicht walten lassen und Rücksicht auf andere nehmen, so Jens Klaus, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung. Er machte darauf aufmerksam, dass auf der öffentlich nutzbaren Anlage die selben Regeln wie auf öffentlichen Spielplätzen gilt, jeder ist für sich selbst und die Eltern sind für ihre Kinder verantwortlich.

Leider mussten die Kameraden am Samstag und am Sonntag feststellen, das sich, nachdem sie am Vortag abgerückt waren, Unbekannte an den verschlossenen Abläufen zu schaffen machten, diese öffneten und das noch nicht gefrorene Wasser so in die Kanalisation lief. Mit relativ viel Mehraufwand wurde am Samstag und Sonntag erneut versucht eine Eisfläche herzustellen, damit diese wie versprochen ab Montag für Sport und Spiel genutzt werden kann. Am Sonntag halfen auch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr. 


Zum Vergrößern auf die Vorschaubilder klicken.

Zurück